Social Walks

Was ist das?

 

Social Walks werden umgangssprachlich auch oft als Lernspaziergänge bezeichnet. Sie sind vor allem geprägt von gegenseitigem Respekt und Rücksichtnahme. Die Hunde sind auf den Spaziergängen immer angeleint, um Rücksicht auf die Individualdistanz der einzelnen Teilnehmer nehmen zu können. Das gemeinsame Laufen und Erkunden fördert ruhiges soziales Verhalten der Hunde.

Erwünschtes Verhalten der Hunde wird belohnt und bei unerwünschtem Verhalten wird den Hunden ein Alternativverhalten angeboten, so lernen sie die Anwesenheit von anderen Menschen und Hunden zu akzeptieren. Die Menschen lernen es, die Körpersprache ihrer Hunde zu beobachten und zu analysieren, um auf den täglichen Spaziergängen besser auf das Befinden ihrer Hunde reagieren zu können.

Die Spaziergänge fördern also nicht nur die Sozialkompetenz der Vierbeiner, sondern helfen auch den Besitzern auf Spaziergängen und bei Hundebegegnungen sicherer zu werden.

 

Ist mein Hund für Social Walks geeignet?

 

Social Walks eignen sich besonders gut für heranwachsende Hunde oder Hunde mit folgenden Verhaltensproblemen:

 

     -ängstliche und unsichere Hunde (diese lernen die Nähe von anderen Menschen und Hunden         zu ertragen, da die Individualdistanz nicht unterschritten wird und die Anwesenheit der                   anderen Menschen und Hunde mit positiven Erlebnissen verknüpft wird)

     -leinenaggressive Hunde (diese Hunde können Schritt für Schritt immer näher an andere                 Hunde herangeführt werden, da ihnen ein Alternativverhalten angeboten wird und positive             Erfahrungen mit der Anwesenheit anderer Hunde verknüpft werden)

     -stürmische und übererregbare Hunde (diese lernen, Anwesenheit von anderen Hunden                   nicht nur mit Spiel und Erregung zu verknüpfen, sondern auch einfach entspannt und freudig         nebeneinander laufen zu können)

 

Selbstverständlich kann aber auch jeder andere Hund an den social Walks teilnehmen, ganz egal ob jung oder alt.

Gern auch, um den anderen Hunden als Vorbild zu dienen :)

 

An den Social Walks nehmen pro Termin 2 bis 3 Teams teil. So kann gewährleistet werden, dass das Erregungslevel der einzelnen Hunde nicht unnötig hoch wird und das Lernen somit auch in dieser anspruchsvollen Situation möglich bleibt.

 

Der Social Walk dauert ca. 30 Minuten.